die Stachelschweine - das Kabarett Theater im Herzen Berlins

Kurtz auf der Couch (Talkshow): Kolumnist Andreas Kurtz im Gespräch mit Michael Gwisdek

Michael Gwisdek ist einer der großen Schauspielstars Deutschlands und am 4. Dezember der Gast von Andreas Kurtz. Der Gewinner von drei Deutschen Filmpreisen, eines Silbernen Bären der Berlinale und des Ernst-Lubitsch-Preises begeisterte gerade erst das Publikum der erfolgreichen Kinokomödie "Kundschafter der Friedens". Gwisdek kann alles: Komödie und Drama. Am Anfang seiner Filmkarriere spielte er auch Revolverhelden in Indianerfilmen. Er ist einer der wenigen Mimen, die in populären Komödien ebenso grandios spielen wie in Arthaus-Filmen.


In "Jesus liebt mich" ist Gwisdek als Gott zu sehen, was seiner Rolle für junge Schauspielerkollegen ziemlich nahe kommt. In Filmen wie "Eins ist nicht von Dir" erreicht er das Herz der Zuschauer, treibt ihnen Tränen der Rührung in die Augen und amüsiert sie im nächsten Moment. Diese Fähigkeit macht ihn zu einem bei Regisseuren und Produzenten beliebten Schauspieler, der auch nach seinem 75. Geburtstag viel beschäftigt bleibt.


Gwisdek sollte auch deshalb noch viele Filmpreise bekommen, weil niemand so dramaturgisch perfekt gebaute Dankesreden hält wie er, nach denen ihn die Zuschauer feiern.


Privat hat Michael Gwisdek gerade das Abenteuer Hausbau hinter sich und kann wild-lustige Geschichten darüber erzählen

Bei "Kurtz auf der Couch" wird der Gast mit Einspielfilmen überrascht, in denen sich Prominente und Menschen aus Freundeskreis und Familie über den Talkgast äußern.

 

Termin:

Montag, 04.12.17, Tickets 
(22,-€ p.P. zzgl. Vorverkaufsgebühren - freie Platzwahl)

 

Foto: Christian Schulz

 
  
   
   
   
   

  

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 

Heute:
20:00 Uhr
"Die alternative Wahrheit"