Brauseboys: Auf Nimmerwiedersehen 2018!

Auf Nimmerwiedersehen 2018 - Der Brauseboys-Jahresrückblick (Gastspiel)

Ein Jahr hört auf!


Es ist wieder soweit! Die Brauseboys setzen an zu ihrer traditionellen Jahresbilanz und sich selbst die Hasskappe auf: Als Hutbürger brüllen sie das Jahr 2018 zünftig ins Aus. Wenn selbst Angela Merkel geht, wird‘s schließlich Zeit, dass auch 2018 endlich aufhört!

„Sie haben mich ins Gesicht gefilmt, das dürfen Sie nicht!“, diktierte der sächsische LKA-Pegidist Maik G. der Lügenpresse ins Mikrofon. Die Brauseboys lassen sich das nicht zweimal sagen und filmen dem Jahr 2018 voll ins Gesicht: Was bleibt, und was verhallt ungehört in der Geschichte? Ist der Klimawandel schuld am Wegschmelzen der SPD? Was ist wichtiger: Daten- oder Sonnenschutz? Wenn die Grünen Volkspartei werden, sind wir dann alle Bio-deutsche? Können wir den Koreanern eine Wiedervereinigung wirklich empfehlen? Und wenn Angela Merkel schließlich abtritt: Wer ist bloß danach die Mutti aller Probleme?

In ihren wöchentlichen Leseshows haben Thilo Bock, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann und Heiko Werning 2018 intensiv beobachtet und kommentiert, nun präsentiert die Weddinger Vorlese-Boygroup ihren Jahresrückblick. Ein Abend zwischen Diesel und Chemnitz, zwischen Hashtags und Haschlegalisierung, zwischen überraschenden Gipfeln und spielerischen Niederlagen, zwischen Trumptweets, Erdoganfotos und Gaulands verschwundener Badehose. Satire vom Blatt, Liedgut vom Klavier und Bilder von der Wand. – Ein Multimedia-Ereignis!



Tickets und Termine

 
  
   
   
   
   

  

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30