Kurtz auf der Couch

Kurtz auf der Couch (Talkshow): Kolumnist Andreas Kurtz im Gespräch mit ...

Bei "Kurtz auf der Couch" wird der Gast mit Einspielfilmen überrascht, in denen sich Prominente und Menschen aus Freundeskreis und Familie über den Talkgast äußern.


Montag 03.09.18, 20:00 Uhr - Talkgast: Schauspieler Boris Aljinovic


BORIS ALJINOVIC gehörte schon zu diesem exklusiven Club von Schauspielern, die von den Zuschauern jeden Sonntag um 20.15 Uhr in ihre Wohnstuben eingeladen werden. Als alleinerziehender „Tatort“-Kommissar Felix Stark ermittelte er in Berlin. Bei der Schauspielerei war Aljinovic auf Umwegen gelandet: eigentlich wollte er Comiczeichner werden. Er studierte dann aber doch Schauspiel und reißt die Besucher des Berliner Renaissance-Theaters regelmäßig zu Standing Ovations von den Sesseln. Wie zuletzt bei der schrägen Neu-Inszenierung von „Im Weißen Rössl“, in der er den Berliner Fabrikanten Wilhelm Giesecke spielt. Im Kino begeisterte Boris Aljinovic das Publikum als übel gelaunter Zwerg Cloudy in „7 Zwerge - Männer allein im Wald“ und „7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug“. Aljinovic wurde für Hörbücher und Hörspiele ausgezeichnet, als beliebtester Theaterschauspieler erhielt er 2013 und 2015 den Goldenen Vorhang des Berliner Theaterclubs.


Montag, 01.10., 20:00 Uhr - Talkgast Schauspielerin Caroline Peters ("Mord mit Aussicht")


CAROLINE PETERS hatte schon mit dem Ensemble des Films „Arnies Welt“ einen Grimme-Preis gewonnen, als eine ganz besondere Rolle die große Popularität brachte: Als Hauptkommissarin Sophie Haas prägte sie 2008 bis 2014 die Serie „Mord mit Aussicht“ und machte sie gemeinsam mit ihren Ensemblekollegen zur beliebtesten Comedy-Krimiserie des deutschsprachigen Raums. Höchstes Niveau bekommt man als Regisseur und Zuschauer von Caroline Peters immer geboten. Mehrfach war sie als Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters für den begehrten Nestroy-Theaterpreis nominiert. Aufgewachsen in Mainz und Köln besuchte Caroline Peters die Schauspielschule in Saarbrücken. Ihr erstes Engagement hatte sie an der Schaubühne in Berlin. Später gehörte sie auch zum Ensemble der Volksbühne. Die Fans von „Mord mit Aussicht“ wünschen sich seit Jahren dringend Fortsetzungen.


Montag, 05.11., 20:00 Uhr - Talkgast: Chansonnier Tim Fischer


TIM FISCHER gewann als jüngster Chansonnier den Deutschen Kleinkunstpreis. Inspiriert von Fassbinders Film „Lilli Marleen“ hatte er begonnen, Chansonplatten zu hören und wusste nach seinem ersten großen Auftritt vor Publikum im Alter von 15 Jahren in Oldenburg, dass dieser Beruf der richtige für ihn sein würde. Fischer schuf Klassiker wie die „Rinnsteinprinzessin“ und feierte Erfolge mit seinen Interpretationen von Liedern Friedrich Hollaenders und Georg Kreislers. Mit 20 überwand er seine Alkohol- und Drogenabhängigkeit. An der Seite von Isabelle Huppert spielte er in „Deux“ die Josephine Baker. Es folgten Rollen im „Tatort -Der doppelte Lott“ und in Dani Levys Kinofilm „Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler“. Fischer engagiert sich für an Aids erkrankte Menschen und sammelt nach jedem seiner Konzerte Spenden für Aids-Hilfe-Organisationen.



Tickets

 
  
   
   
   
   

  

«  
  »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31